Was ist ein ePOS-System und warum solltest du es in einem Hotel benutzen?

19 Okt 2022   •  4 Minuten zum Lesen

Eva Lacalle profile picture

Eva Lacalle

what is a epos

Der Mews Blog  >  Was ist ein ePOS-System und warum solltest du es in einem Hotel benutzen?

Vielleicht fragst du dich: Was ist ein ePOS-System und wie kann es meinem Hotel von Nutzen sein? Du bist zur richtigen Stelle gekommen. Im Wesentlichen kombiniert ein ePOS Hardware und Software, damit du dein Geschäft optimieren kannst, besonders wenn es darum geht, Zahlungen zu verarbeiten. Mit der Technologiesynchronisierung kannst du die Betriebsabläufe deines Hotels verbessern, indem du optimierst, was ansonsten manuelle Abläufe wären.

In diesem Artikel werfen wir einen genauen Blick darauf, was ein ePOS ist, wie er funktioniert und warum Hotels solch ein System benutzen sollten. Das Geheimnis bei der Digitalisierung besteht in der Tatsache, dass du dich leicht bei anderer Software integrieren kannst, einschließlich deines Property Management Systems (PMS). Lies weiter, um mehr herauszufinden.

 

Was ist ein ePOS-System?

Ein ePOS ist ein System für einen elektronischen Point-of-Sale. Einfach ausgedrückt, ist dies der eigentliche Punkt in deinem Hotel, wo der Verkauf stattfindet. Durch dessen Verwendung von Software und Hardware kann dein Hotel damit nicht nur Verkäufe und Zahlungsvorgänge für deine Hotelzimmer, sondern auch Zahlungsvorgänge auf Seiten von Speisen & Getränken deines Hotels, einschließlich digitaler Bestellungen, verarbeiten, während du gleichzeitig den Bestand verfolgst.

Anstatt mit verschiedenen Umsatzzentren jonglieren zu müssen - weil, wie du weißt, Transaktionen an einigen verschiedenen Punkten in deinem Hotel auftreten können - kannst du mit der Software Zahlungen kontrollieren und verfolgen, Bestellungen kaufen und verarbeiten, Treueprogramme, Werbeaktionen und Rabatte erstellen und überwachen und sogar das System mit deinem PMS integrieren. Die Hardware ist in vielen Formen erhältlich, welche allgemein für die Bedürfnisse deines Hotels anpassbar sind.

 

Wie funktionieren ePOS-Systeme?

Wie funktioniert der ePOS also genau? Im Wesentlichen kombiniert er Hardware- und Softwareelemente. Somit kann dein Hotel Zahlungsvorgänge verarbeiten und je nach den Bedürfnissen deines Hotels übernimmt der ePOS unter Umständen andere wichtige Funktionen. Er ist wie eine moderne Tageskasse, die sich mit einem Computer verknüpft und sich automatisch mit deinem PMS synchronisiert.

Wenn Gäste hinzugefügte Services abbuchen möchten, egal ob Zimmerservice, Wellness oder digitale Bestellungen im Restaurant deines Hotels, können deine Mitarbeiter Gäste mit deren Zimmernummer oder Namen suchen. Dies ist zusätzlich bequem, da Transaktionen oft über das gesamte Hotelgrundstück hinweg passieren. Mit einem elektronischen Point-of-Sale kannst du all diese Transaktionen auf die Rechnung für das Gästezimmer setzen lassen, während du gleichzeitig Kundendaten im Backend deines Hotelsystems aktualisierst.

 

Warum sollten Hotels ein ePOS-System benutzen?

Es gibt viele Gründe, warum Hotels solch ein System benutzen sollten, worauf wir unten der Reihe nach einen Blick werfen.

Verwalte den Verkauf von einer Stelle aus

Anstatt dich mit verschiedenen Umsatzzentren herumzuschlagen, sei es mit der Poolbar, dem Wellnessbereich, dem Restaurant oder deinen Conciergeservices, kannst du mithilfe eines elektronischen Point-of-Sale Zahlungen unterwegs annehmen. Du kannst den Verkauf digital verwalten, alles von einem Point-of-Sale aus. Gäste können entscheiden, ob sie etwas auf die Zimmerrechnung setzen lassen oder sofort zahlen möchten. Er eignet sich großartig dafür, den Betrieb deines Hotels zu zentralisieren und einen reibungslosen Zahlungsvorgang zu gewährleisten.

Die Verwaltung des Verkaufs von einer Stelle aus ist ebenfalls bequemer und vermeidet versehentliche doppelte Abbuchungen. Der elektronische Point-of-Sale kann alle Verkäufe verfolgen und sicherstellen, dass diese am Ende des Gästeaufenthalts beglichen sind. Das ist für eine nahtlose Guest Journey entscheidend. Erfahre mehr über die Vorteile von Zahlungsautomatisierung.

Bessere Berichterstellung

Dank der Synchronisierung mit dem PMS deines Hotels und zusammen mit deinem elektronischen Terminal kannst du bessere Einblicke zu den Präferenzen und Verhaltensweisen deiner Gäste in deinem Hotel erhalten. Ebenso kannst du Geschäftsleistungen dank Berichten darüber verfolgen, wo Gäste am meisten ausgeben, wenn sie bei dir übernachten (d. h. Hotelrestaurant, Bar, Pool, Zusatzservices). Auf Grundlage dieser Gästeprofile kannst du dann deine Strategien für Upselling und Marketing optimieren.

Obendrein kannst du den Gesamtumsatz von Speisen und Getränken genauer verfolgen, egal ob dieser von Gästen oder von externen Kunden kommt, die nur in deinem Hotelrestaurant zu Abend essen. Auf diese Weise kannst du eine bessere Vorstellung davon erhalten, woher dein Umsatz kommt. Folglich kannst du entscheiden, ob du in externe Werbung investiert oder das Restaurant hauptsächlich auf die Nutzung von Hotelgästen ausrichtest.

Baue manuelle Abläufe ab, reduziere so Fehler und spare Zeit

Je mehr du Abläufe in deinem Hotel automatisieren kannst, desto glücklicher sind deine Mitarbeiter und desto besser ist deren angebotener Service. Mit einem elektronischen Point-of-Sale kannst du sicherstellen, dass alle Abbuchungen verfolgt werden, sodass keine Fehler aufgrund von manueller Verfolgung von Abbuchungen entstehen, wenn für Gäste die Zeit gekommen ist, auszuchecken. Weiterhin beschleunigt dies den Vorgang beim Check-out, weil für alle Abbuchungen an einer Stelle Rechnung getragen wird.

Während Schreibarbeit Unordnung und Verwirrung für dein Personal schafft, ist die Digitalisierung agiler für ein dynamisches Unternehmen wie solche im Sektor des Gastgewerbes.

Verfolge dein Treueprogramm und Rabatte

Ein elektronischer Point-of-Sale ist ebenfalls ideal, um Werbeaktionen für dein Treueprogramm zu verfolgen und Rabatte anzuwenden. Anstatt dass du sie manuell eingeben musst, kann der ePOS sich automatisch mit deinem PMS synchronisieren. So weißt du, welche Rabatte und Treuevorteile deine Gäste haben, sodass du sicher sein kannst, dass es keinen Spielraum für Fehler gibt.

Sei flexibler

Im Gastgewerbegeschäft geht es vor allem um Flexibilität. Egal ob du von Gästen unterwegs abbuchen, Zahlungen leicht annehmen oder die Ausgabenprofile deiner Gäste verfolgen kannst, sodass du besseres Upselling betreiben kannst, während sie bei dir übernachten, kann all dies mit einem ePOS-System leicht verwaltet werden, da es digital und aus diesem Grund flexibler für die sich ändernden Bedürfnisse von modernen Hoteliers ist.

Fazit

In diesem Artikel haben wir einen Blick darauf geworfen, was ein ePOS ist, wie er funktioniert und warum dein Hotel einen benutzen sollte. Wenn du so viele verschiedene Aspekte eines Hotels verwalten musst, brauchst du ein System, das sich automatisch mit deiner anderen wichtigen Software wie deinem PMS synchronisiert. Damit du alle Aspekte deines Hotels optimierst, musst du eine zuverlässige Methode besitzen, Zahlungen anzunehmen und zu verarbeiten, welche dies für deine Mitarbeiter und Gäste einfach macht.

Mit der Digitalisierung kann dein Hotel bei diesem Vorgang das Kommando übernehmen und sich darauf konzentrieren, am meisten auf Gäste zugeschnittene Erlebnisse zu erzeugen. Wie kannst du dies tun? Wenn du dich mit einem leistungsfähigen PMS wie Mews zusammentust, erhältst du einen elektronischen Point-of-Sale dank der neuen Partnerschaft von Mews mit Bizzon dazu. Finde mehr darüber heraus. Auf diese Weise kannst du Flexibilität gewährleisten, Berichterstellungen verbessern und Verkäufe von einer Stelle aus verwalten.

 

Fünf Dinge, die zu erwägen sind, wenn du dein nächstes POS auswählst

Wir müssen dir nicht erzählen, dass es viel dabei zu erwägen gibt, ein POS für den Betrieb deines Hotelrestaurants zu wählen. Dementsprechend haben wir die lange Liste auf die fünf entscheidenden Fragen eingegrenzt, die du dir stellen solltest.POS_Web + Social_1200x700 - Email_DE

Eva Lacalle profile picture

Autor

Eva Lacalle

Eva has over a decade of international experience in marketing, communication, events and digital marketing. When she's not at work, she's probably surfing, dancing, or exploring the world.